2014 „RotWeiß……“

Tragödie von Ernst Thoma

Regie: Ernst Thoma

Das Drama trägt den ungewöhnlichen, jedoch treffenden Titel „Rotweißgrünweißrotschwarzgelbrotweiß“. Thema sind die  wechselnden Fahnen, denen sich die Südtiroler im 20. Jahrhundert unterordnen mussten – zuerst dem Kaiser, dann den Faschisten, den Nationalsozialisten…. Thoma zeichnet anhand einer Familie die bedrückende Zeitreise durch die Epochen nach. Die Schauspielerinnen und Schauspieler der Theatergruppe (von 7 bis 80 Jahren) machen Leid, Tod, Unterdrückung, Nötigung in berührender Weise und authentisch greifbar. „Ich habe nichts erfunden, der Inhalt beruht auf wahre Begebenheiten. Und vieles war noch schlimmer“, erklärt Thoma. „Fanatismus, Unterdrückung, Verfolgung, Leid… – alles, was wir heute in vielen Teilen der Welt erleben, war auch bei uns gang und gäbe.“ Aufgeführt wird das Stück in der Aula Magna des Mittelschulzentrums in Mals.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s